Verborgene Welten entdecken

(16.04.2018)

Saalfeld. „Mit meinen Bildern hole ich mir schöne  Momente in meinen Alltag“, erzählt Stephanie  Zickhardt über ihre Fotografien, von denen  jetzt eine  kleine Auswahl am Klinikstandort Saalfeld zu sehen ist.

Ausstellung Stephanie Zickhardtvergrößern Eine kleine Auswahl der Fotografien von Stephanie Zickhardt ist im Moment am Klinikstandort Saalfeld zu sehen. Foto: Stephanie Zickhardt Die Makrofotografie ermöglicht es der jungen Fotografin, „kleine Welten und wunderschöne  Rückzugsorte“ zu finden. Mit dem detaillierten  Blick auf Pflanzen, auf Steine, auf Moos, Tropfen und  Schneeflocken nimmt sie den Betrachter mit auf die Reise in diese – im Alltag oft – verborgenen Welten: „Ich freue mich über jeden Käfer, der über ein Blatt  krabbelt.“ Oft hat sie ihre Kamera griffbereit, wartet  auf den richtigen Augenblick, sucht den günstigsten  Lichteinfall und löst aus. 
Zur Makrofotografie ist Stephanie Zickhardt vor einem halben  Jahr über eine Freundin gekommen und hat sich dafür eine digitale Spiegelreflexkamera zugelegt. Vorher war sie analog  unterwegs und im Mittelformat. Jetzt ist die digitale  Fotografie ihre Welt. 
Zu einem ihrer Lieblingsbilder gehört das einer Blattlaus,  die eine Tulpe „erklimmt“. „Oft ist es ja  so“, sagt Stephanie Zickhardt, „dass wir im  täglichen Stress für diese kleinen Zaubermomente keinen Blick haben und sie übersehen.“ Deshalb „fängt“ sie sie ein  und freut sich nun, im Rahmen ihrer Behandlung einige der Makrofotografien in der Tagesklinik der Thüringen-Kliniken  zeigen zu können.​

Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.