Herz- und Gefäßtag 2014

Eine gemeinsame Veranstaltung der Klinik für Innere Medizin I, der Klinik für Gefäßchirurgie, der Angiologischen Praxis Dr. Heinel, der Kardiologischen Praxen Dr. Schmidt und Dr. Taubert.

Details zur Veranstaltung

Veranstaltungdetails
Datum 22.11.2014, 10:00 - 12:00 Uhr
Einrichtung Thüringen-Kliniken
Veranstaltungsort Restaurant am Klinikstandort Saalfeld, Rainweg 68
Themen:

Der normale Herzrhythmus und die Entstehung von harmlosen Herzrhythmusstörungen
Dr. med. Andreas Schmidt

Wenn das Herz zu langsam schlägt… und was man dagegen tun kann
Dr. med. Frank-Petrick Taubert

Gefährliche Herzrhythmusstörungen – was ist das, wie sind sie zu erkennen und zu behandeln?
Dr. med. Ullrich Seiffert

Gefäßkomplikationen als Folge von Herzrhythmusstörungen
Dr. med. Gabriele Heinel

Chirurgische Therapie der Gefäßkomplikation bei Herzrhythmusstörungen
Dr. med. Thomas Krönert 


Rahmenprogramm:

• Erste Hilfe bei Herznotfällen – Kurs zur Laienreanimation (DRK Kreisverband Saalfeld)
• Demonstration von Optionen der Schrittmachertherapie (Praxis für Kardiologie Dr. Taubert)
Dr. med. Frank-Petrick TaubertInternist/Kardiologe | Leitender Abteilungsarzt Kardiologie Taubert, Frank-Petrick (Dr. med.) (Internist/Kardiologe | Leitender Abteilungsarzt Kardiologie) vergrößern Taubert, Frank-Petrick (Dr. med.) (Internist/Kardiologe | Leitender Abteilungsarzt Kardiologie) Dr. med. Frank-Petrick TaubertInternist/Kardiologe | Leitender Abteilungsarzt Kardiologie Rainweg 68,
07318 Saalfeld
Tel.03671 54-1450Klinik 
Dr. med. Thomas KrönertChefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie; Facharzt für Gefäßchirurgie Krönert, Thomas (Dr. med.) (Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie; Facharzt für Gefäßchirurgie) vergrößern Krönert, Thomas (Dr. med.) (Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie; Facharzt für Gefäßchirurgie) Dr. med. Thomas KrönertChefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie; Facharzt für Gefäßchirurgie Rainweg 68,
07318 Saalfeld
Tel.03671 54-1263Fax03671 54-1264Klinik 

zurück zur Liste

Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.