Saalfelder Klinik ist erneut „Ausgezeichnet für Kinder“

(07.07.2020)

Saalfeld. Zum sechsten Mal in Folge hat die Saalfelder Klinik für Kinder- und Jugendmedizin das Siegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ verliehen bekommen. Mit diesem Siegel setzt die Klinik Qualitätsmaßstäbe hinsichtlich personeller, medizinisch-fachlicher und infrastruktureller Ausstattung. „Eltern und Angehörige wünschen sich die bestmögliche und wohnortnahe stationäre Versorgung ihres kranken Kindes“, erklärte Chefarzt Dr. med. Robert Kästner.

Mit dem Erfüllen aller Kriterien zum Gütesiegel werde sein Team dem Ansinnen der Bundes-  und Landespolitik, eine hohe Versorgungsqualität in Kinderkliniken zu sichern, gerecht. „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Die Belange und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen bedürfen der besonderen Berücksichtigung im Gesundheitssystem, in Medizin und Forschung.“ So steht es im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD vom 7. Februar 2018. Genau das ist auch ein wichtiges Ziel des Gütesiegels „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“. „Kranke Kinder und Jugendliche gehören in Qualitäts-Kinderkliniken. Das wissen betroffene Eltern und legen sehr viel Wert auf diese Auszeichnung“, so der Pflegebeauftrager der Bundesregierung, Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, zur Übergabe der ersten Zertifikate in diesem Jahr.

Chefarzt Dr. Kästner bekräftigte, dass für eine rasche Gesundung der kleinsten Patienten neben der medizinischen Leistung eine kindgerechte Unterbringung, die Mitaufnahme eines Elternteils, Platz zum Spielen und häufig auch die Betreuung durch Psychologen, Sozialarbeiter und Erzieher eine wichtige Rolle spiele. In den Thüringen-Kliniken, einem Haus der überregionalen Schwerpunktversorgung, besteht die Möglichkeit einer fachgebietsübergreifenden Behandlung, so dass alle Kinder in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin aufgenommen und dort optimal versorgt werden können.

Es ist das Anliegen aller in der Kinder- und Jugendmedizin Tätigen, die Qualität der stationären Behandlung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu erhalten und möglichst noch weiter zu verbessern. Aus diesem Grund haben die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD), die Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK) und die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DAKJ) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) 2009 das Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ entwickelt.

Einen Überblick über die zertifizierten Kliniken gibt es auf der Webseite der Aktion

Ausgezeichnet für Kindervergrößern Schwester Monique freut sich mit Alma und Vito über das Zertifikat für die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Foto: Stephan Breidt

Logo