Luftballon fliegt bis an den Rand des Erzgebirges

(28.07.2015)

Saalfeld. Da staunten die Kleinsten der Kindertagesstätte der Thüringen-Kliniken nicht schlecht, als für sie Post aus Chemnitz ankam. Ein grüner Klinik-Luftballon hatte es von seinem Startpunkt in Saalfeld bis an den Nordrand des Erzgebirges geschafft.

Kinder – als Piraten verkleidet – winkenvergrößern Anton und Tillmann sind die Kapitäne der Piraten beim Festprogramm „Im Hexenkessel“ zum 20-Jährigen Jubiläum der Kindertagesstätte der Thüringen-Kliniken. Foto: Juliane Ilg Im Juni diesen Jahres feierte die Kindertagesstätte der Thüringen-Kliniken ihr 20-jähriges Bestehen mit einer Festwoche, die täglich eine neue Überraschung für die Kinder bereithielt. Die Erzieherinnen um Sabine Heerwagen bereiteten in wochenlanger Organisation die verschiedenen Mottotage vor. So kamen am Montag zahlreiche Handwerker aus der Region und schmiedeten, hämmerten und malten gemeinsam mit den Kindern. Der Dienstag stand ganz im Zeichen der Erinnerung – in allen Gruppen wurden bunte Erinnerungsstücke an die Festwoche gebastelt. Am Mittwoch und Donnerstag stand die Bewegung ganz im Vordergrund. Beim Liederquatsch mit Claudi wurde zu lehrreichen Liedtexten über die Zahnpflege oder das Großwerden gesungen und getanzt. Für die erfolgreiche Teilnahme beim Kinderwagen-Rennen oder Gummistiefel-Weitwurf erhielten alle Kinder eine Medaille. 
Das Programm „Im Hexenkessel“, welches die Kinder gemeinsam mit den Erzieherinnen gestalteten krönte am Freitag die Festwoche. Zahlreiche Eltern, Geschwister und Großeltern knipsten Fotos, spendeten Applaus und hatten Freudentränen in den Augen als ihre Kleinen auf der großen Bühne standen. 
Abschließend ließen alle gemeinsam markierte Luftballons in den strahlend blauen Himmel steigen. Mindestens zwei der Ballons traten eine weite Reise an, und so erhielten die Kinder Post aus Chemnitz und Weida. Die fünfjährige Linnea aus Weida schrieb, dass sie den Ballon bei ihren Großeltern im Garten gefunden hat und sich sehr darüber gefreut habe. Sie habe bei einem Besuch in Saalfeld schon einmal die Feen in den Feengrotten besucht. Ein Bild dieser Begegnung hat sie den Kindern mitgeschickt.
Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.