Kooperation zwischen Kindergarten und Grundschule

(23.01.2013)

Saalfeld. Mit einem Übergang in die Schule beginnt für alle Kinder unserer Kindertagesstätte am Klinikstandort Saalfeld ein neuer Lebensabschnitt. Dieser ist meist geprägt mit vielfältigen Anforderungen und neuen Herausforderungen für Kinder und Eltern. Um den Wechsel vom Kindergarten in die Grundschule besser vorzubereiten hat die Grundschule „Marco Polo“ in Saalfeld nun einen Kooperationsvertrag mit der Kindertagesstätte an den Thüringen-Kliniken geschlossen.

Den Kindern wird bereits im Rahmen der Betreuung im Kindergarten Vertrauen in ihre eigenen Kompetenzen gegeben und somit auch die Zuversicht gestärkt, neue Aufgaben besser bewältigen zu können. Die Abstimmung der pädagogischen Konzepte und Arbeitsstile beider Institutionen sollen den Kindern bei einem „gleitenden“ Übergang helfen. Der vorerst für ein Jahr beschlossene Kooperationsvertrag umfasst diverse Vorhaben und Maßnahmen, die sowohl im Kindergarten als auch in der Grundschule „Marco Polo“ umgesetzt werden. Zum Beispiel werden die Kleinen aus dem Kindergarten die Großen in der 1. Klasse besuchen und eine Unterrichtsstunde miterleben dürfen. Ebenso sind gegenseitige Besuche vorgesehen, bei denen die Grundschüler den Kindergartenkindern am „Tag des Lesens“ ihre Lieblingsbücher vorstellen wollen.

Für die Saalfelder Grundschule ist dies bereits der siebte Kooperationsvertrag in dieser Richtung. „Wir möchten die Kinder da abholen, wo sie zum Übergangszeitpunkt stehen und an Beobachtungen über den Entwicklungsstand jedes einzelnen Kindes in der Grundschule anknüpfen." sagte Schulleiterin Christine Zarnowiecki. Auch Sabine Heerwagen, Leiterin der Kindertagesstätte der Thüringen-Kliniken, zeigte sich erfreut über diesen Vertrag: „Wir möchten die Kinder auf dem Weg zur Schulfähigkeit unterstützen und begleiten. Dies können wir nun im Rahmen verschiedener Projekte gemeinsam mit der Grundschule „Marco Polo“ tun.“

Den Kooperationsvertrag unterschrieben Claudia Uthke, Elternvertreterin der Kindertagesstätte, Christine Zarnowiecki, Schulleiterin der Grundschule „Marco Polo“, Manuela Faber, Prokuristin der Thüringen-Kliniken, Sabine Heerwagen, Leiterin der Kindertagesstätte und die Schulelternvertreter Katja Huhle und Martin Townson.

Kooperationsvertragvergrößern Gemeinsam unterzeichneten Vertreter der Grundschule "Marco Polo" und der Kindertagesstätte der Thüringen-Kliniken den Kooperationsvertrag. Foto: Thomas Dietschmann

Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.