Klinikstandort feiert Sommerfest

(08.09.2017)

Rudolstadt. Auch in diesem Jahr wurde das Klinikfoyer in Rudolstadt zur Bühne beim alljährlichen Sommerfest der Klinik für Geriatrie.

Das Team um Chefarzt Dr. med. Burkhard Braun und Schwester Franziska hatte erneut das Bläserensemble der Musikschule Rudolstadt eingeladen, deren Volkslieder viele Patienten und deren Angehörige zum MItsummen anregte. Mit acht Tänzen  – vom Schusterwalzer über einen Fächertanz bis zum Bankerltanz – zeigten die Kinder und Jugendlichen des Thüringer Folkloretanzensembles Rudolstadt e.V. ihr Können. In Kürze brechen sie zu einem Wettbewerb nach Südeuropa auf, wofür alle Anwesenden in Rudolstadt jetzt schon die Daumen drücken. Einer der Höhepunkte ist bei jedem Sommerfest der Klinik für Geriatrie der Auftritt der eigenen Mitarbeiter, in diesem Jahr mit einer Hitparade von "Felicita" bis zum "Herzilein". Chefarzt Dr. med. Burkhard Braun und Geschäftsführer Rolf Weigel dankten allen Mitwirkenden, bevor das Sommerfest mit dem gemütlichen Kaffeetrinken ausklang, in diesem Jahr musikalisch begleitet von "Jazzkollaps", also von Chefarzt Dr. Braun und den beiden Oberärzten Dr. Wagner und Dr. Tjuljumbow.

Schüler der Musikschulevergrößern Schüler der Musikschule begeisterten mit Blechblasmusik aus der Renaissance und Bearbeitungen deutscher Volkslieder, deren Melodien viele Patienten mitsummten. Foto: Stephan Breidt Chefarzt Dr. Braunvergrößern Chefarzt Dr. Braun begrüßte die Patienten zum Sommerfest und freute sich über das eindrucksvolle Programm mit Tanz und Musik und viel Spaß. Foto: Stephan Breidt

Thüringer Folkloretanzensemble Rudolstadt Die Kinder und Jugendlichen des Thüringer Folkloretanzensemble Rudolstadt e.V. begeisterten erneut zum Sommerfest der Geriatrie in Rudolstadt – kurz vor einem Wettbewerb in Südeuropa tanzten sie durchs Klinikfoyer. Foto: Stephan Breidt

Zwei Therapeuten begeistern Der Auftritt des therapeutischen Teams wird immer mit Spannung erwartet. Auch wenn die Technik mit einigen Tücken zu kämpfen hatte, war die Hitparade der Schwestern, Pfleger, Therapeutinnen und Therapeuten umjubelt. Foto: Stephan Breidt


 

 

Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.