Klinikgeschäftsführer Hans Eberhardt verabschiedet

(16.06.2017)

Saalfeld. Bei rund sechs Jahren liege aktuell die durchschnittliche Verweildauer von Klinikgeschäftsführern in Thüringen. "Wenn einer es schafft, den Durchschnittswert um den Faktor vier zu überbieten, ist das schon außergewöhnlich", würdigte Wilhelm Hecker den scheidenden Geschäftsführer Hans Eberhardt während der Feierstunde am heutigen Freitag.

Nach 27 Jahren an der Spitze der Thüringen-Kliniken übergibt Hans Eberhardt seine Position zum 1. Juli 2017 an Rolf Weigel. Zur offiziellen Verabschiedung Eberhardts blickten Landrat Marko Wolfram und Laudator Wilhelm Hecker, Staatssekretär a.D., auf den Lebensweg des gebürtigen Ludwigsstädters zurück. Er war nach Stationen in der Textilindustrie in den Gesundheitsbereich gewechselt und schließlich stellvertretender Verwaltungsdirektor im Kreiskrankenhaus Kronach geworden. Mit der politischen Wende wurde er gebeten, in Saalfeld, der Heimat seiner Großeltern, Verantwortung zu übernehmen. "Und ich habe dies gern gemacht, all die Jahre", sagte Hans Eberhardt.

In Saalfeld wandelte er das Bezirkskrankenhaus in die Thüringen-Klinik "Georgius Agricola", ein kommunales Unternehmen in Trägerschaft des Landkreises, um. In den 2000er Jahren kamen die Krankenhäuser Rudolstadt und Pößneck dazu – die Thüringen-Kliniken entstanden. Ebenso kam es zur Gründung des Medizinischen Versorgungszentrums als Tochterunternehmen mit heute mehr als 20 Arztpraxen. 300 Millionen Euro wurden in das Gesamtunternehmen investiert, eine Summe auf die Hans Eberhardt stolz ist.

Als wichtigste Ressource des Krankenhauses bezeichnete Wilhelm Hecker die Mitarbeiter: "Für alle Beschäftigten hatten Sie immer ein offenes Ohr und haben immer nach einer individuellen Hilfe oder Lösung gesucht." Auf das Betriebsklima in den Thüringen-Kliniken würden viele seiner Kollegen neidvoll blicken, bekannte Dr. med. Herry Helfritzsch, der Leitende Chefarzt. Er lobte an Hans Eberhardt "seine unkomplizierte Arzt und die immer spürbare menschliche Zuwendung". Viele aktive und ehemalige Mitarbeiter waren an dem Freitag gekommen, um "ihren" Geschäftsführer zu verabschieden. Unter den Gästen waren auch Vertreter des Thüringer Gesundheitsministeriums, des Landesverwaltungsamtes, der Krankenkassen und der Krankenhausgesellschaften Ostdeutschlands. 

"Sie hinterlassen etwas Außergewöhnliches", schloss Wilhelm Hecker seine Laudatio ab, bevor Bürgermeister Matthias Graul (Saalfeld) und Bürgermeister Michael Modde (Pößneck) den Standortfaktor der Klinik vor Ort heraushoben.

Mit der Bitte an den neuen Geschäftsführer Rolf Weigel, die Thüringen-Kliniken als Gesundheitszentrum in der Region und für die Region weiterzuentwickeln, verabschiedete sich Hans Eberhardt von den gut 150 Gästen der Feierstunde am Klinikstandort Saalfeld.

GF_Verabschiedung_16.Juni2017vergrößern Gemeinsam mit seiner Familie erlebte Geschäftsführer Hans Eberhardt die Feierstunde zu seiner Verabschiedung aus den Thüringen-Kliniken. Foto: Thomas Dietschmann GF_Verabschiedung_16.Juni2017vergrößern Der ehemalige Staatssekretär Wilhelm Hecker hielt die Laudatio für Geschäftsführer Hans Eberhardt. Foto: Thomas Dietschmann
/home/thuerkli/www/tmp/phpFEagk9vergrößern Die Feierstunde wurde musikalisch vom ärztlichen Trio "Jazzcollaps" begleitet. Foto: Thomas Dietschmann GF_Verabschiedung_16.Juni2017vergrößern Auch die Kinder unserer Kindertagesstätte sangen zur Feierstunde "Komm, wir feiern heute Abschied". Foto: Thomas Dietschmann
GF_Verabschiedung_16.Juni2017vergrößern Geschäftsführer Hans Eberhardt erhielt als Abschiedsgeschenk eine Büste mit seinem Bild und staunte nicht schlecht bei der Enthüllung dieser. Foto: Thomas Dietschmann GF_Verabschiedung_16.Juni2017vergrößern Rolf Weigel, der zukünftigte Geschäftsführer der Thüringen-Kliniken, richtete ein paar kurze Worte an die Gäste und an Herrn Eberhardt. Foto: Thomas Dietschmann



Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.