Herbstliches im Kindergarten

(20.09.2013)

Saalfeld. Herbstlich zeigt sich im Moment nicht nur das Wetter – auch in der Kindertagesstätte der Thüringen-Kliniken spielen bunte Blätter, der Wald und seine Bewohner sowie allerlei Natur eine große Rolle.

Unter dem Motto "Wir sind Waldkinder" gestalteten die Erzieherinnern gemeinsam mit den großen Kindern eine abenteuerreiche Herbstbaumvergrößern Die Kleinsten im Kindergarten gestalten einen bunten Herbstbaum mit Blättern. Foto: Thomas Dietschmann Projektwoche mit viel Wissenswertem rund um das Thema Wald und Herbst. Der erste Tag startete mit Förster André Kaul und seinem Waldarbeiter Hendrik: Im Lerchenhölzchen wurden gemeinsam eine Bank und ein Nistkasten gebaut. Neben selbstgebauten Booten, Blätterdrucken und Mandalas aus Naturmaterialien stand auch Sport auf dem Programm. Im Wald wurde ein Hindernisparcour aufgebaut, bei dem es bergauf und bergab ging. Nach dem Abschluss im "grünen Klassenzimmer" am Ende des Erlebnispfades gab es ein zünftiges Lagerfeuer mit gebratenen Würstchen, Semmeln und Knüppelkuchen. Zur Abschlussparty erhielt jedes Waldkind ein Diplom und einen Anstecker als Abzeichen, den die Kinder stolz zu Hause ihren Eltern präsentieren konnten.

Auch die Kleinsten im Kindergarten beschäftigten sich rund um die Natur mit dem Thema Herbst und druckten farbige Bilder mit der Kartoffeldrucktechnik, stellten ihren eigenen Kartoffelbrei her und bastelten mit vielen Naturmaterialien, wie Moos, Kastanien und bunten Blättern. 

Das gemeinsame Herbstfest der Kinder für ihre Familien war das Highlight der Projektwochen. Bei leckeren Detschern und Kaffee sangen die Kinder Lieder zum Erntedankfest und zauberten den stolzen Mamas und Papas ein Lächeln ins Gesicht.

Herbstfest Kindertagesstättevergrößern Nicht von den Regenschauern abschrecken ließen sich die Kinder während ihres Programms zum diesjährigen Herbstfest. Foto: Stephan Breidt

Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.