Hebammenpraxis in Pößneck wiedereröffnet

(04.05.2018)

Pößneck. Nach rund vier Monaten Pause öffneten sich gestern die Türen der renovierten Hebammenpraxis in Pößneck endlich wieder für Schwangere und junge Eltern.

Slike Ryschka und Katharina Trögervergrößern Hebamme Silka Ryschka (links) mit der werdenden Mutter Katharina Tröger im Kursraum der Pößnecker Hebammenpraxis. Foto: Marius Koity Hebamme Silke Ryschka freut sich über die zahlreichen Glückwünsche und sieht in viele strahlende und sichtlich erleichterte Gesichter, dass es in Pößneck endlich wieder eine Betreeung von Schwangeren und jungen Eltern gibt. Die Entscheidung für Pößneck lag vor allem darin, dass es hier seit Anfang des Jahres gar keine Hebammenbetreuung mehr gab und sie dies unbedingt ändern wollte. "Die Frauen brauchen einen Ansprechpartner vor Ort, gerade in der ersten Schwangerschaft und mit einem Neugeborenen zu Hause gibt es viele Fragen und auch Ängste, mit denen ich die Frauen nicht alleine lassen möchte", freut sich Ryschka über den Start in der Pößnecker Hebammenpraxis.
In den vergangenen Wochen wurden die Rahmenbedingungen festgesteckt, die Räume gestrichen und auf Vordermann gebracht. Zunächst wird das Angebot zeitlich auf einen Tag in der Woche begrenzt sein, da Ryschka selbst noch in Jena im Geburtshaus tätig ist und auch hier noch Frauen in ihrer Betreuung hat. Jeden Donnerstag wird sie aber in den Pößnecker Räumlichkeiten der Thüringen-Kliniken einen Geburtsvorbereitungskurs, einen Rückbildungskurs und eine Hebammensprechstunde anbieten. Ab November wird sich das Angebot deutlich erweitern und eine werktägliche Betreuung von Montag bis Freitag in der Hebammenpraxis angeboten, sowie die Übernahme der Nachsorgetätigkeit.

Wollen SIe mehr über die Geburtshilfe der Thüringen-Kliniken erfahren, schauen Sie direkt auf die Homepage der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.