Erste Hilfe im Kindergarten

(29.10.2014)

Saalfeld. Mit verschiedenen Aspekten der Ersten Hilfe beschäftigten sich die Kinder der Kindertagessstätte an den Thüringen-Kliniken – beim Rundgang durch die Klinik und während des Projektes "Kinder helfen Kindern".

Spannend begann der Tag für die Kleinen bereits, als vor ihrem Turnraum ein Wagen des Katastrophenschutzes einparkte. Mit vielen Fragen stieg die erste Gruppe in das Auto: Was verbirgt sich hinter dieser Klappe? Was gehört zur Ausstattung? Wann kommt das Fahrzeug zum EInsatz? 

Währenddessen übte die zweite Gruppe im Turnraum das Anlegen von Verbänden, angeleitet von Schwester Anja, Schwester Christiane und Schwester Nicole von der Notfallaufnahme. Begeistert waren die Schwestern über den Rap der Kindertagesstätte zur Notrufnummer "112". Zwei Tage später waren die KIndergartenkinder wieder zu Gast in der Klinik: Bei einer Führung durch die Notfallaufnahme und die Wochenstation konnten sie weitere Fragen loswerden.

Das gemeinsame Projekt "Kinder helfen Kindern" des DRK Rettungsdienstes Saalfeld und der Thüringen-Kliniken zeigt Kindern, was sie in bestimmten Situationen und Notfällen tun können, bis professionelle Hilfe kommt.

  Kinder_helfen_Kindern: Rettungswagenvergrößern Genau erkunden konnten die Kinder einen Wagen des hiesigen Katastrophenschutzes. Foto: Maik Fleischhauer   Kinder_helfen_Kindern: Verbände anlegenvergrößern Vertauschte Rollen: Schwester Anja lässt sich von den Kindern einen Verband anlegen. Foto: Maik Fleischhauer
Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.