Dr. Fiedler wird Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikstandort Pößneck

(27.08.2020)

Pößneck. „Wir sind sehr froh, mit Dr. med. Michael Fiedler einen Chefarzt gefunden zu haben, der mit seinen fachlichen Kompetenzen in der Allgemein- und Viszeralchirurgie - insbesondere dem Schwerpunkt der Proktologie - an die erfolgreiche Arbeit von Dr. Wolkersdörfer anknüpft“, sagte der Medizinische Geschäftsführer der Thüringen-Kliniken, Dr. med. Thomas Krönert. Zum 1. September 2020 übernimmt Dr. med. Michael Fiedler die Leitung der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikstandort in Pößneck als Nachfolger für den scheidenden Dr. med. Toralf Wolkersdörfer. Dr. Fiedler wechselt vom Kreiskrankenhaus Schleiz nach Pößneck. 

Chefarztübergabe Allgemeinchirurgie Pößneckvergrößern Der medizinische Geschäftsführer Dr. Krönert (links) gemeinsam mit dem scheidenen Chefarzt Dr. Wolkersdörfer (mitte) und dem neuen Chefarzt Dr. Fiedler (rechts). Foto: Juliane Ilg Der gebürtige Geraer, der in Leipzig Medizin studiert hat, absolvierte seine Weiterbildung zum Facharzt für Chirurgie in Saalfeld und Greiz. Er ist Facharzt für Viszeralchirurgie und für Proktologie. Nach seiner langjährigen Tätigkeit als leitender Oberarzt in Eisenberg führte ihn sein Weg über eine kurze Zwischenstation als leitender Abteilungsarzt im Kreiskrankenhaus Schleiz in die Thüringen-Kliniken. Dr. Fiedler möchte am Klinikstandort in Pößneck nicht nur die Behandlung allgemeinchirurgischer Erkrankungen in gewohnter Weise fortsetzen, auch die Weiterentwicklung der Proktologie, die sich insbesondere mit Erkrankungen des Enddarms beschäftigt, steht auf seiner Agenda. Der 55-jährige lebt in Gräfenwarth am Bleilochstausee und nutzt seine freie Zeit gern, um mit dem Fahrrad unterwegs zu sein oder zu reisen.  

Dr. Fiedler übernimmt die Chefarztposition der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie von Dr. med. Toralf Wolkersdörfer, der diese auf einem hohen Niveau geführt hatte, wie die Geschäftsführung bekräftigte. Dr. Wolkersdörfer hatte die Leitung der Pößnecker Chirurgie im Jahr 2014 übernommen und bat nun aus familiären Gründen um die Beendigung seiner Tätigkeit in den Thüringen-Kliniken. Die Geschäftsleitung dankt Dr. Wolkersdörfer außerordentlich für seine Leistungen in den zurückliegenden Jahren, für seine umgängliche Art und vor allem für seine Kollegialität. 

„Ich bin sehr glücklich, ein Teil der Thüringen-Kliniken sein zu dürfen und freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit den Kollegen hier am Standort“, so der neue Chefarzt Dr. med. Michael Fiedler während seiner kurzen Vorstellung in der heutigen ärztlichen Besprechung.

Der Klinikstandort Pößneck gehört seit 2005 zum Verbund der Thüringen-Kliniken und verfügt insgesamt über 108 Betten. Im chirurgischen Bereich werden 25 Betten für die Grundversorgung allgemeinchirurgischer Erkrankungen vorgehalten.

Logo