"Vergiss mein nicht" – Demenztag

  • Pressemitteilung

Am 24. April 2024 findet von 10 Uhr bis 15.30 Uhr in der Schlosskapelle Saalfeld eine Informationsveranstaltung zum Thema Demenz statt. Der Demenztag ist eine Kooperation vom Gesundheitsamt des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, der Diakonie Sozialdienst Thüringen gGmbH, der AWO Saalfeld-Rudolstadt, den Thüringen-Kliniken, der Medizinischen Fachschule Saalfeld, der AWO Rudolstadt, dem Seniorenbeirat der Stadt Saalfeld und dem DRK Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt. Eingeladen sind Betroffene, Fachpersonal und interessierte Personen. „Ich danke dem Amtsleiter Christian Stiehler und seinem engagierten Team ebenso wie allen Kooperationspartnern, die an diesem Tag zeigen, wie wir gemeinsam von Demenz betroffene Menschen unterstützen können. Ich freue mich, dass es bei uns im Landkreis eine so breite Zusammenarbeit aller Einrichtungen gibt, die beherzt daran arbeiten, die Probleme unserer alternden Gesellschaft gemeinsam zu bewältigen“, so Landrat Marko Wolfram.

Organisiert wird das Ganze federführend durch die Gesundheitsmanagerin Anna Dawedeit: „Gerade in einem Landkreis, wo eine hohe Altersstruktur besteht, ist Demenz ein wichtiges Thema. Die Informationsveranstaltung zielt darauf ab, die Krankheit besser zu verstehen und damit umgehen zu können.“ 

Teilnehmer können an diesem Tag unterschiedliche Vorträge anhören. Sylvia Aschenberner, Pflegedirektorin der Thüringen-Kliniken, informiert zum Thema „Hilf mir mit meiner Demenz besser umzugehen!“. Damaris Büchner, Leiterin des Sozialdienstes der Thüringen-Kliniken, hält einen Vortrag zu „Hilfe – mein Angehöriger wird ein Pflegefall!“. Über „Hilfe im Alltag – Ergotherapeuten geben Tipps und Vorstellung des Demenzcoachs“ referieren ein Mitarbeiter aus dem Bereich der Ergotherapie und ein Demenzcoach der Thüringen-Kliniken. Zwischen den einzelnen Vorträgen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Informationsstände aller Kooperationspartner zu besuchen.

Personen, die an diesem Tag Hilfe für die Betreuung der Angehörigen benötigen, können sich unter v.fleck@diakonie-wl.de mit Veronika Fleck, Leiterin der Diakonie-Tagespflegen in Saalfeld, in Verbindung zu setzen, um eine individuelle Lösung zu finden.

Franziska Ehms
Presse- und Kulturamt, Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt

Hier geht es zum Programm des Tages.