Prüfung mit Bestnote bestanden

  • Pressemitteilung

Mit der Bestnote hat Doreen Griese ihre Ausbildung zur Fachschwester für Endoskopie abgeschlossen.

Schwester Doreen Grieser (Mitte) hat erfolgreich ihre Weiterbildung bestanden. Mit ihr freuen sich Bereichpflegedienstleiterin Nadine Pfeil (links) und die Teamleiterin der Endoskopie, Katina Millow.

„Die zurückliegenden zwei Jahren waren stressig“, erzählt Schwester Doreen über die berufsbegleitende Weiterbildung. Dass der Spagat zwischen Arbeit und Familie sowie der theoretischen und praktischen Ausbildung herausfordernd wird, war ihr klar. Doch die Pandemielage führte auch zu besonderen Situationen:  So musste sie wegen der hohen Inzidenz in Thüringen teilweise den Unterreicht online verfolgen, da eine Reise nach Halle/Saale nicht möglich war.

An der dortigen Christlichen Akademie hat sich Doreen Griese zur Fachschwester für Endoskopie weitergebildet. Dies ist ihre zweite Fachschwesternanerkennung. Bevor Schwester Doreen 2016 ins Team der Endoskopie in Saalfeld wechselte, war sie als Fachschwester für Anästhesie und Intensivpflege ebenso in den Thüringen-Kliniken tätig.

Nun freut sie sich ihre Erfahrungen aus dem Bereich Anästhesie in der Endoskopie, wo nach S3-Leitlinien gearbeitet wird, einzubringen. Ein Grund für die Weiterbildung sei auch gewesen, dass „ich die Entwicklung der Endoskopie als Alternative zu großen chirurgischen Eingriffen sehr spannend finde“, so Doreen Griese.

Professor Dr. med. Peter Konturek, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II, würdigte die Arbeit der neuen Fachschwester: „Schwester Doreen hat sich seit 2016 sehr gut in das Team der Endoskopie integriert. Sie wird von allen Mitarbeitern als sehr kollegial geschätzt und ist für ihre einfühlsame Art bei den Patienten sehr beliebt.“

Kontakt

Lisa Specht

Assistentin der Pflegedirektorin

Pflegedienstleitung

Details

Matthias Hoffmann

Leiter IT/Medizintechnik

IT/Medizintechnik

Details