•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Zentralsterilisation der Thüringen-Kliniken

Das Gesundheitswesen unterliegt einem stetigen und starken Wandel der gesetzlichen Rahmenbedinungen und Anforderungen. Alle Maßnahmen der täglichen Arbeit sind zunehmend mit einem hohen bürokratischen Aufwand verbunden. Im Bereich der modernen Sterilgutaufbereitung spiegeln sich diese täglichen Probleme wider. Es gibt jedoch eine einfache und sichere Lösung für Ihre fachspezifische Praxis.

Seit Oktober 2009 ist die Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) der Thüringen-Kliniken zertifiziert. Mit diesen Qualitätssiegeln besitzen wir sowohl die gesetzliche Freigabe als auch die nachgewiesene Befähigung, für externe Kunden aufbereiten zu dürfen.

Lassen Sie sich von unserem kompetenten ZSVA-Fachpersonal individuell beraten. Gern stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Was bedeutet das für Sie als Praxis?

  • keine Neuanschaffung von Geräten (Autoklaven)
  • keine Mitarbeiterschulungen (Nachweis der Fachkunde)
  • keine Reparatur- und Wartungskosten der Geräte
  • keine Kosten für die benötigten Medien (Wasser, Strom)
  • geringere Energiekosten
  • keine Routinekontrollen
  • keine Folgekosten für Validierungen/Revalidierungen Ihrer Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte
  • monatliche Kostentransparenz
  • keine Angst vor Amtsbegehungen (Hygiene, Landesämter)

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.