Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie Pößneck

1846 wurde erstmalig eine Narkose mit Äther erfolgreich für eine Operation durchgeführt. Die damit verbundene umkehrbare Ausschaltung des Bewusstseins und insbesondere der Schmerzempfindung hat die gesamte Medizin, vor allem die operativen Fächer, revolutioniert. Seither hat eine stürmische und nachhaltige Entwicklung die Anästhesietechnik sowie die Medikamente verbessert und wesentlich sicherer gemacht. So ist es heute möglich, viele Operationen unabhängig von ihrer Dauer in nahezu jeder Altersgruppe (Neugeborene bis 90-, selbst 100-jährige Patienten) durchzuführen.

Die fortschreitende Spezialisierung hat im Fachgebiet zu einer Unterteilung geführt:

  1. Anästhesie (Narkose)
  2. Intensivtherapie (Behandlung Schwerstkranker)
  3. Schmerztherapie
  4. Rettungs- und Katastrophenmedizin
  5. Anästhesiologie (Lehre vom Fachgebiet)

In Pößneck haben wir durch das Gesamtunternehmen Thüringen-Kliniken die Möglichkeit, Ihnen im Rahmen unseres Spektrums die modernsten Verfahren anzubieten. Grundsätzlich werden Sie im Fachgebiet durch einen Facharzt für Anästhesie und Intensivtherapie behandelt. Bei Erkrankungen außerhalb unserer Fachkompetenz ist es uns durch enge Beziehungen zu verschiedenen Spezial- (zum Beispiel Bad Berka), Universitätskliniken (FSU Jena, Leipzig) und natürlich benachbarten Krankenhäusern der Maximalversorgung möglich, Ihnen entsprechend Ihrer Erkrankung die bestmögliche Behandlungseinrichtung zu empfehlen und Sie bei der vorangehenden Diagnostik sowie Terminabklärung zu unterstützen.

Spezialisierungen

Schmerztherapie
Für Patienten mit andauernden, chronischen oder extremen Schmerzen im Zusammenhang mit akuten Ereignissen stellen wir in Zusammenarbeit mit Schmerztherapeuten aus Saalfeld, Bad Klosterlausnitz und Jena nach Vereinbarung und auf Zuweisung des Hausarztes eine spezielle Sprechstunde zur Verfügung.


Rettungs- und Katastrophenmedizin
Die Verantwortung hierzu liegt im Bereich der Kommunen (Städte, Landkreise). Mehrere Kollegen unserer Klinik nehmen zusätzlich zu ihren dienstlichen Aufgaben entsprechend ihrer Qualifikation am Rettungsdienst teil.


Anästhesiologie
Forschung und studentische Ausbildung sind im Wesentlichen den Universitäten vorbehalten.
Die Fachärzte unserer Klinik nehmen jedoch auch aktiv an vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen teil, um Ihnen das aktuellen Wissen und die für Sie besten Verfahren anbieten zu können. Dieser ständige, das Berufsleben begleitende Fortbildungsprozess, unterliegt der Kontrolle und Zertifizierung der Landesärztekammer Thüringen in Jena-Maua.
Durch unsere enge Zusammenarbeit mit anderen Kliniken sind wir in der Lage, Ihnen im Einzelfall nach Beachtung aller Umstände für Sie geeignete neue Medikamente oder Verfahren im Zusammenhang mit einer Studie anzubieten. Sofern Sie eine Teilnahme wünschen, werden alle Details mit Ihnen persönlich genauestens besprochen werden.


Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Standards, vor allem aber menschliche Zuwendung stehen im Zentrum unseres Handelns.


Behandlungsschwerpunkte:

  • Intensivmedizinische Komplexbehandlung
  • Überwachung biophysikalischer (Monitoring) und biochemischer (Labor)Parameter
  • Anlage zentralvenöser Zugänge
  • Vollnarkosen aller Art (inkl. Intubationsnarkosen)
  • Gesamtes Spektrum moderner Anästhesieleistungen für Grund- und Regelversorgung mit
  • Allgemeinanästhesien sowie Regionalanästhesien
  • Leitungs- und Regionalanästhesien
  • komplexe Akutschmerzbehandlung
  • Zusätzlich Schmerztherapie inkl. thorakaler Periduralkatheter bei großen bauchchirurgischen Eingriffen, regionaler Katheter wie Scalenus- oder 3-1- Katheter bei traumatologischen Operationen
 

Team

  • Dr. med. Marwan Al-NahasFacharzt Al-Nahas, Marwan (Dr. med.) (Facharzt) vergrößern Al-Nahas, Marwan (Dr. med.) (Facharzt) Dr. med. Marwan Al-NahasFacharzt Hohes Gäßchen 8-10,
    07381 Pößneck
    Tel.03647 436-6201Fax03647 436-6290Klinik 
  • Dipl.-Med. Susanne Dietrich1. Oberärztin Dietrich, Susanne (Dipl.-Med.) (1. Oberärztin) vergrößern Dietrich, Susanne (Dipl.-Med.) (1. Oberärztin) Dipl.-Med. Susanne Dietrich1. Oberärztin Hohes Gäßchen 8-10,
    07381 Pößneck
    Tel.03647 436-6201Fax03647 436-6290Klinik 
  • Lasha GamisoniaAssistenzarzt   Lasha GamisoniaAssistenzarzt Hohes Gäßchen 8-10,
    07381 Pößneck
    Tel.03647 436-6201Fax03647 436-6290Klinik 
  • Nele HartmannFachärztin   Nele HartmannFachärztin Hohes Gäßchen 8-10,
    07381 Pößneck
    Tel.03647 436-6201Fax03647 436-6290Klinik 
  • Dipl.-Med. Thomas KupferOberarzt Kupfer, Thomas (Dipl.-Med.) (Oberarzt) vergrößern Kupfer, Thomas (Dipl.-Med.) (Oberarzt) Dipl.-Med. Thomas KupferOberarzt Hohes Gäßchen 8-10,
    07381 Pößneck
    Tel.03647 436-6201Fax03647 436-6290Klinik 
  • Dipl.-Med. Sabine PechmannOberärztin; Fachärztin für Anästhesiologie und Notfallmedizin Pechmann, Sabine (Dipl.-Med.) (Oberärztin; Fachärztin für Anästhesiologie und Notfallmedizin) vergrößern Pechmann, Sabine (Dipl.-Med.) (Oberärztin; Fachärztin für Anästhesiologie und Notfallmedizin) Dipl.-Med. Sabine PechmannOberärztin; Fachärztin für Anästhesiologie und Notfallmedizin Hohes Gäßchen 8-10,
    07381 Pößneck
    Tel.03647 436-6201Fax03647 436-6290Klinik 
  • Dr. med. Matthias WohlfarthOberarzt Wohlfarth, Matthias (Dr. med.) (Oberarzt) vergrößern Wohlfarth, Matthias (Dr. med.) (Oberarzt) Dr. med. Matthias WohlfarthOberarzt Hohes Gäßchen 8-10,
    07381 Pößneck
    Tel.03647 436-6201Fax03647 436-6290Klinik 
 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten, Sprechzeiten
Montag 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Dienstag 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Mittwoch 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Donnerstag 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Freitag 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Anschrift, Kontakt, Anmerkungen
Anschrift Hohes Gäßchen 8-10, 07381 Pößneck
Telefon 03647 436-6223
Bemerkung (je nach Dienstplanung und nach telefonischer Absprache) Vor- und nachstationäre Leistungen nach §115a SGB.
 

Weiterbildungsermächtigungen

30 Monate, einschl. 6 Monate Intensivmedizin

 
Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.