•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Gesundheits- und Krankenpflege

Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

Operationstechnische Assistenten

Operationstechnische(r) Assistent(in) – OTA

Die Ausbildung zum/zur Operationstechnischen Assistenten/-in (OTA) befähigt zur Übernahme vielfältiger Aufgaben im Operationsdienst. Zu den Aufgaben eines/einer OTA gehören das Instrumentieren und Assistieren im OP. OTA sind auch zuständig für die Vorbereitung und Lagerung des Patienten sowie das Waschen und Pflegen der Instrumente und technischen Geräte.

Der Stipendiumsvertrag wird mit der Thüringen-Kliniken GmbH geschlossen. Die praktische Ausbildung findet in verschiedenen Bereichen – insbesondere im OP – an den Standorten Saalfeld und Pößneck statt. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung erfolgt die Tätigkeitsaufnahme im operativen Bereich der Thüringen-Kliniken.

Grundlagen der Ausbildung:

  • Die Ausbildung erfolgt nach der Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V. (DKG) zur Ausbildung und Prüfung von Operationstechnischen Assistenten vom 17. September 2013.
  • mind. 1.600 Unterrichtsstunden theoretische Ausbildung
  • mind. 3.000 Stunden praktische Ausbildung unter fachkundiger Anleitung in den Thüringen-Kliniken
  • Diese Ausbildung schließt mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung zum Operationstechnischen Assistenten (OTA-DKG) ab

Zugangsvoraussetzungen:

  • Gesundheitliche Eignung 
  • Realschulabschluss (oder Hauptschulabschluss mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder Berufserlaubnis als Krankenpflegehelfer/-in)
  • Wünschenswert ist ein berufsvorbereitendes Praktikum im OP oder auf einer chirurgischen Station.
  • gute schulische Leistungen, insbesondere in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • persönliche Eignung wie physische und psychische Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, technisches Verständnis

Bewerbungsmodalitäten:

Bei der Bewerbung um ein Stipendium sind folgende Unterlagen schriftlich bei der Personalabteilung einzureichen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des letzten Zeugnisses oder Abschlusszeugnis
  • Nachweise/Beurteilungen von Praktika
  • Nachweis vorausgegangener Ausbildung
  • Kopie des ärztlichen Attests

Sonstige wichtige Informationen:

  • Beginn: Am 01.09. des jeweiligen Jahres
  • Anzahl der Stellen: zwei
  • Dauer der Ausbildung: drei Jahre
  • Stipendium: monatlich 600 Euro mit Vertragsanbindung
Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.