•  
  •  
  •  
  •  

Freiwilliges Soziales Jahr

Ein Jahr für mich - Ein Jahr für andere!

Unterstützen Sie uns und lernen sich und Ihre Mitmenschen besser kennen.

FSJ - was ist das eigentlich?

In einem freiwilligen sozialen Jahr können junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren in einer sozialen Einrichtung arbeiten. Das Engagement und die Arbeit mit Menschen stehen - wie die berufliche Orientierung im Pflegebereich -  an erster Stelle.

Freiwilliges Soziales Jahrvergrößern Freiwillige Helfer stehen im direkten Kontakt mit den Patienten. Foto: Thomas Dietschmann

Was bringt mir ein FSJ?

  • Kennenlernen der eigenen sozialen Fähigkeiten
  • praktische Erfahrung im Pflegeberuf
  • Berufsorientierung
  • Verständnis für andere Menschen
  • Überbrücken der Wartezeit auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz
  • Zusatzqualifikation für die Bewerbungsunterlagen
  • Kennenlernen interessanter Tätigkeitsfelder
Was sind meine Aufgaben?
  • Austeilen der Mahlzeiten an die Patienten
  • Hilfe bei der Einnahme der Mahlzeiten
  • Mithilfe bei der Patienten-Pflege (Waschen, Toilettengang etc.)
  • Vorbereitung der Patienten auf Untersuchungen
  • Begleitung der Patienten zu Untersuchungen
  • Unterstützen des Pflegepersonals

Rahmenbedingungen:

  • 16 bis 27 Jahre alt
  • 6 oder 12 Monate, max. 18 Monate
  • Vergütung: monatliches Taschengeld in Höhe von 300 Euro
  • 40-Stunden-Arbeitswoche
  • 24 Tage Urlaub
  • Früh-, Spät- und Wochenenddienste

Freiwilliges Soziales Jahrvergrößern FSJ´ler bringen Patienten zu Untersuchungen. Foto: Thomas Dietschmann

Logo