•  
  •  
  •  
  •  

Freiwilliges Soziales Jahr

Ein Jahr für mich - Ein Jahr für andere!

Unterstützen Sie uns und lernen sich und Ihre Mitmenschen besser kennen.

FSJ - was ist das eigentlich?

In einem freiwilligen sozialen Jahr können junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren in einer sozialen Einrichtung arbeiten. Das Engagement und die Arbeit mit Menschen stehen - wie die berufliche Orientierung im Pflegebereich -  an erster Stelle.

Freiwilliges Soziales Jahrvergrößern Freiwillige Helfer stehen im direkten Kontakt mit den Patienten. Foto: Thomas Dietschmann

Was bringt mir ein FSJ?

  • Kennenlernen der eigenen sozialen Fähigkeiten
  • praktische Erfahrung im Pflegeberuf
  • Berufsorientierung
  • Verständnis für andere Menschen
  • Überbrücken der Wartezeit auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz
  • Zusatzqualifikation für die Bewerbungsunterlagen
  • Kennenlernen interessanter Tätigkeitsfelder
Was sind meine Aufgaben?
  • Austeilen der Mahlzeiten an die Patienten
  • Hilfe bei der Einnahme der Mahlzeiten
  • Mithilfe bei der Patienten-Pflege (Waschen, Toilettengang etc.)
  • Vorbereitung der Patienten auf Untersuchungen
  • Begleitung der Patienten zu Untersuchungen
  • Unterstützen des Pflegepersonals

Rahmenbedingungen:

  • 16 bis 27 Jahre alt
  • 6 oder 12 Monate, max. 18 Monate
  • Vergütung: monatliches Taschengeld in Höhe von 300 Euro
  • 40-Stunden-Arbeitswoche
  • 24 Tage Urlaub
  • Früh-, Spät- und Wochenenddienste

Freiwilliges Soziales Jahrvergrößern FSJ´ler bringen Patienten zu Untersuchungen. Foto: Thomas Dietschmann

Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.