•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Gesundheits- und Krankenpflege

Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

Operationstechnische Assistenten

Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

In der dualen Ausbildung werden Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben, die zur Prüfung vor der Handwerkskammer befähigen.

Ausbildungsziel

Das Aufgabenfeld ist sehr vielfältig. Elektroniker

  • konzipieren Systeme der Energieversorgung und Gebäudetechnik;
  • installieren Beleuchtungsanlagen, Antriebe, Schalt-, Steuer- und Regelungseinrichtungen, dezentrale Energieversorgungsanlagen, Ersatzstromversorgungsanlagen, Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen, Datennetze, schließen Telekommunikationsendgeräte und -anlagen an Fernmeldenetze an; nehmen energie- und gebäudetechnische Anlagen in Betrieb;
  • installieren, konfigurieren, und parametrieren Gebäudeleiteinrichtungen und deren Bussysteme,
    erstellen Steuerungsprogramme; testen die gebäudetechnischen Systeme.

Ausbildungszeit

3,5 Jahre

Ausbildungsvergütung

Gemäß Haustarifvertrag Thüringen-Kliniken (aktuell):

                              

  • 780,30 Euro im ersten Ausbildungsjahr
  • 826,18 Euro im zweiten Ausbildungsjahr
  • 868,27 Euro im dritten Ausbildungsjahr
  • 926,68 Euro im vierten Ausbildungsjahr,

Voraussetzungen für Ausbildung

  • gute Noten in den Fächern Mathematik und Physik
  • technisches Interesse und handwerkliche Begabung
  • Realschulabschluss mit guten Noten im naturwissenschaftlichen Bereich


Ablauf der Ausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt in den Gebäuden der Thüringen-Kliniken. Bestimmte Lehrinhalte werden durch einen kooperierenden Elektrofachbetrieb im Landkreis übernommen.

Die schulische Ausbildung findet in der Berufsschule Unterwellenborn statt.

Ausbildungsbeginn

01.08.2018

Logo